1 2 3 4 5 6 7
Julian Klapp, Toningenieur

Tonmeister/ Toningenieur am Fraunhofer IIS

Tonmeister in den Bauer Studios (bis 2014)
Cassandra Steen, Erpfenbrass, Foaie Verde, Adriana Hölszky (Deep Field, Böse Geister), Neuer Kammerchor Heidenheim, Vincent Klink Studioproduktionen als Tonassistent
Ralf Christian Meyer (Teesy), Die Fantastischen Vier (48-Spur AAA-Produktion), Tobias Becker Big Band (Preis der deutschen Schallplattenkritik), John Taylor, Enrico Pieranunzi, Soneros De Verdad (ehem. Musiker von Buena Vista Social Club und Los Van Van), Roberto Blanco (CD-Produktion „Swinging New York“)

Studioproduktionen  als freier Tonmeister (Auswahl)
Ana Mai, Any of Both, Bellbird, Ebene Null, Expressway Sketches, Grandbrothers, Joa, Lukas Klapp, Max Blumentrath, Paleka, Repercussion, Senary System, Waheya

Live („Direct to Disc“, remote truck, FOH)
Tonhalle Düsseldorf (2010-2011), Asanisimasa, Jazz Against The Machine – Festival, Philharmonie am Forum - Offenburg, Bailando al cante
Jazz-Schmiede Düsseldorf (2009-2013)

Auszeichnungen
VDT Nachwuchspreis 2012: Kategorie Klassik – Instrumentalmusik, mit: „Six Marimbas“ von Steve Reich (5.1)
VDT Nachwuchspreis 2012: Kategorie Jazz, mit: „Departure Hall“ von Bellbird (2.0)
Jugend Jazzt NRW 2005: 1. Platz

Studium
Dipl.-Ing. (FH) Ton- und Bildtechnik (Robert Schumann Hochschue Düsseldorf, Fachhochschule Düsseldorf)
Diplomarbeit in Kooperation mit dem Institut für Rundfunktechnik (IRT) und den Bauer Studios:
„Klanggestaltungsmöglichkeiten des Acoustic Summing Algorithmus“

 

Referenzen

Julian Klapp
Dipl.-Ing. (FH) Ton- und Bildtechnik

mail@julianklapp.de
linkedin.com/in/julianklapp

Impressum

Kontakt